Autor: pro vita Redaktion

neue Lesung in der Guten Stube

pro vita – Hilfe im Leben e.V. und der Geest-Verlag laden herzlich in die Gute Stube ein. Am Sonntag, den 06.11.2022 liest Marianne Brentzel aus „Meine Mutter und ich – Mutter und Töchter im Gespräch“ Um 15:00Uhr im Café Gute Stube in der Bremer Straße 13, Vechta. Der Eintritt kostet 2€ und in der Pause gibt es die Möglichkeit eines gemütlichen Kaffeetrinkens.  

Schulung zum Seniorenbegleiter startet am 19.09.2022

Am Montag, den 19.09.2022 startet die aktuelle Schulung zum Seniorenbegleiter Ehrenamtliche Seniorenbegleiter/innen schaffen Abwechslung im Alltag, stehen SeniorInnen hilfreich zur Seite und begleiten sie z.b. bei Spaziergängen, Ausflügen, zu unseren Gruppenangeboten und Einkäufen oder leisten ihnen Gesellschaft bei Spielen und Gesprächen. Der regelmäßige Besuch kann auch eine Entlastung für pflegende Angehörige im Alltag sein. Gleichzeitig unterstützen SeniorenbegleiterInnen die Seniorinnen und Senioren in ihrer Selbstbestimmtheit und Selbstständigkeit, da sie Einsamkeit vermeiden/reduzieren und die Möglichkeit bieten, die Freizeit in Gesellschaft zu verbringen. Sie möchten auch gern SeniorenbegleiterIn werden? Dann nutzen Sie jetzt die Chance und besuchen Sie ab dem 19.09.22, immer montags  oder donnerstags von 18:00Uhr – 20:00Uhr, eine Schulungsreihe von insgesamt 30 Stunden, in der Ihnen nützliche Tipps und fachliche Informationen (z.b. zum Krankheitsbild Demenz) vermittelt werden. Sie werden dauerhaft von pro vita – Hilfe im Leben e.V. in allen Bereichen begleitet und wiederholt geschult. Anmeldung bitte bei unserem Verein: pro vita – Hilfe im Leben e.V. Bremer Straße 13 49377 Vechta Tel. 04441 90649-10 verein@hilfeimleben.de

„FÜR DAS IMPFEN“ 7. Januar 2022

Wir möchten zu einem gesunden Start ins neue Jahr beitragen und laden zusammen mit unserer Betriebsärztin, Frau Dr. med. Heike Borrosch, alle Impfwilligen (ab 12 Jahre, Schwangere ausgenommen) zur Erst-, Zweitimpfung oder zum Boostern ein. Entsprechend der STIKO-Empfehlungen ist eine Auffrischung drei Monate nach der Zweitimpfung möglich. Euer Team von pro vita. Für das Impfen. Wann? Freitag, 07.01.2022, 14.00 – 18.00 Uhr Wo? pro vita Vechta, Oyther Straße 3 Was? Impfstoff hauptsächlich von Moderna und Biontech (solange der Vorrat reicht, Biontech vorzugsweise reserviert für unter 30 Jährige) Der Anamnesebogen wird per Mail zugesendet und muss unterschrieben zum Termin mitgebracht werden. Kontaktiere uns unter: Telefon: 04441 – 92 18 80 Email: info@provita-pflegeteam. de  

Nächtliches Arbeiten mal anders

Zur Verstärkung unseres Teams der ambulant betreuten Seniorenwohngemeinschaften suchen wir eine examinierte Pflegefachkraft für unsere Nachtwache. In unseren 6 WGs leben 38 Mieterinnen und Mieter mit zum Teil leichtem Pflegebedarf in schönen Räumlichkeiten zusammen. Eine angenehme Arbeit mit geringer Belastung und genug Zeit für jeden einzelnen Menschen. Gefällt dir das Konzept? Dann bewirb dich gerne unter jobs@provita-pflegeteam.de oder rufe uns an unter 04441 921880. Wir freuen uns auf dich!

Auf der Suche nach einem guten Team mit tollen Aussichten?

Werde Teil des pro vita Teams! Gesucht: Wir freuen uns über eine Pflegefachkraft oder eine Pflegehilfskraft für den ambulanten Dienst in Lohne, Steinfeld und Visbek. Wir suchen eine Pflegehilfskraft für unsere Wohngemeinschaft in Vechta Wir freuen uns auf Dich! Unser ambulantes Team in Lohne / Steinfeld freut sich auf motivierte Unterstützung: Auch Visbek lädt dich herzlich ein, im Team dabei zu sein: Bewerbung an Oyther Str. 3 in 49377 Vechta Anruf an 04441 921 880 Email an bewerbung@provita-pflegeteam.de   BE PART OF THE PROVITA TEAM

pro vita bleibt stark in Zeiten der Corona Pandemie!

pro vita bleibt stark in Zeiten der Corona Pandemie! Hier gibt es die aktuellen Neuigkeiten zur derzeitigen Situation, denn auch bei uns gelten strenge Vorsichtsmaßnahmen. Tagespflege Unsere Tagespflege an der Bremer Straße ist weiterhin geöffnet und wir können unsere Senioren empfangen. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, wurde die Gruppengröße angepasst. Wir freuen uns, dass wir trotz der Situation unsere Tagesgäste begrüßen können. Natürlich sind Hygienemaßnahmen getroffen worden, um unsere Gäste und Mitarbeiter zu schützen! Bei Anliegen jeglicher Art oder Fragen, dürfen sie sich gerne jederzeit melden unter 04441 93745910. Café „Gute Stube“ Die Türen des Cafés der Guten Stube sind momentan leider noch verschlossen. Dennoch sind Sie herzlich eingeladen ihr Wünsche und Bestellungen per Telefon abzugeben. Unsere fleißigen Back-Feen freuen sich über das Angebot des Außer-Haus-Verkaufs und bieten eine große Vielfalt an schönen Kuchen und Leckereien an. Probieren Sie es gerne aus, es lohnt sich! Wir freuen uns auf Ihre telefonische Bestellung! Melden Sie sich gerne bei uns im Café unter 04441 93745930. Weitere Informationen gibt es auch auf der Hompage: www.gute-stube-vechta.de Seniorenwohngemeinschaft In …

pro vita übernimmt Seniorenservice von Georg Nordmann

Im neuen Jahr 2021 steht wieder eine spannende Veränderung bei pro vita an. Zum 01.01.2021 hat der Inhaber und Geschäftsführer des Mobilen Seniorenservices Herr Georg Nordmann seinen Pflegedienst an pro vita übertragen. Da Georg Nordmann immer sehr enge Kontakte zu all seinen Patienten, zu den Angehörigen, zu Arztpraxen und Therapeuten pflegte und ihm aller Wohlempfingen und Zufriedenheit sehr am Herzen lag, sollte sein Pflegedienst auch in „gute Hände“ übergeben werden. Schon sehr lange war ihm klar, dass eine Übergabe ausschließlich zu pro vita klug und sehr sinnvoll wäre. Reinhard Schwill erfreute sich über dieses Kompliment und bedankte sich bei Georg Nordmann für das Vertrauen und versprach eine Weiterführung seiner Idee einer vertrauensvollen und ehrlichen Pflege. Trotz Verabschiedung in den Ruhestand wird Georg Nordmann aber weiterhin als Ansprechpartner und Berater für „seine“ Kunden da sein. Wichtig zu erwähnen ist, dass neben Georg Nordmann auch alle Mitarbeiter des bisherigen Pflegedienstes auch für pro vita weiterarbeiten werden. Somit bleibt zunächst alles beim Alten und die Patienten kennen ihre Pflegerinnen und brauchen sich nicht umstellen bzw. neu gewöhnen. Als …