Alle Artikel in: Kurse

Älteren Menschen etwas Gutes tun

Mit einem unverbindlichen Informationsabend am 24. Juli um 18 Uhr startet der Verein pro vita e.V. einen neuen kostenfreien Seniorenbegleiterkurs. In insgesamt 20 Stunden (immer montags von 18 bis 20 Uhr im pro vita Büro, Oyther Straße 3 in Vechta) werden den freiwilligen Helferinnen und Helfern wichtige Inhalte zur Betreuung und Beschäftigung älterer Menschen nahegelegt und Grundlagen zu geriatrischen Krankheitsbildern, wie z.B. Demenz und Umgang mit diesen vermittelt. Der Verein pro vita e.V. setzt sich für ältere Menschen ein, denen aufgrund von physischen und psychischen Einschränkungen Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe verwehrt bleiben und soziale Isolation droht. Die Ehrenamtlichen stellen eine Entlastung für Angehörige im Pflegealltag dar und gelten als Bereicherung für den Alltag der älteren Menschen. Interessierte können sich gerne unter 04441-921880 oder info(Replace this parenthesis with the @ sign)provita-pflegeteam.de informieren und anmelden.

„Die Reise ins Vergessen…“ – ein Angebot für Angehörige von Menschen mit Demenz

Der ambulante Pflegedienst pro vita bietet in Kooperation mit der AOK Vechta -beginnend mit einem Informationsabend am Mittwoch, den 31. August um 18:00 Uhr- einen kostenfreien Kurs für Angehörige von Demenzkranken an. Bei Diplom Gerontologin Jennifer Rickelmann und B.A. Pflegewissenschaftler Sebastian Scholz haben dort Interessierte die Möglichkeit, Informationen zum Krankheitsbild Demenz, Betreuungsrecht, Entlastungsangebote, Pflegeversicherung u. ä. zu erhalten und sich über alltägliche Situationen auszutauschen. Die fünf folgenden Kursabende finden wöchentlich immer mittwochs, ab dem 7. September von 18 bis 19:30 Uhr im pro vita Büro Vechta in der Oyther Straße 3 statt. Im Vordergrund stehen der Erfahrungsaustausch und die Aufklärung über die Krankheit Demenz, die häufig Scham und Überforderung auslöst. Insbesondere wenn eine nahestehende Person von Demenz betroffen ist, erscheint es häufig schwierig, die Situation ohne professionelle Hilfe zu meistern und viele Angehörige stoßen schnell an ihre körperlichen und seelischen Grenzen. pro vita möchte hier unterstützen, Perspektiven aufzeigen und geschützten Raum für Austausch unter den Angehörigen bieten. Anmeldungen für den kostenlosen Kurs werden bis zum 26. August unter der Telefonnummer 04441 – 921880 oder unter …

Seniorenbegleiter werden

Mit einem unverbindlichen Informationsabend am 29. August um 18:00 Uhr beginnt ein kostenfreier Seniorenbegleiterkurs des Vereins pro vita e.V. In insgesamt 20 Stunden (immer mittwochs von 18:00 bis 20:00 Uhr im pro vita Büro, Oyther Straße 3 in Vechta) werden den freiwilligen Helferinnen und Helfern, die in ihrer Freizeit älteren Menschen etwas Gutes tun möchten, wichtige Inhalte zur Betreuung und Beschäftigung älterer Menschen nahegelegt und Grundlagen zu geriatrischen Krankheitsbildern, wie z.B. Demenz und Umgang mit diesen vermittelt. Der Verein pro vita e.V. setzt sich für ältere Menschen ein, denen aufgrund von physischen und psychischen Einschränkungen, Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe verwehrt bleiben und soziale Isolation droht. Die Ehrenamtlichen stellen eine Entlastung für Angehörige im Pflegealltag dar und gelten als Bereicherung für den Alltag der älteren Menschen. Interessierte melden sich gerne unter 04441-921880 oder info(Replace this parenthesis with the @ sign)provita-pflegeteam.de bis zum 26. August an.

Neuer Seniorenbegleiterkurs startet

Mit einem unverbindlichen Informationsabend am 6. Februar um 18 Uhr beginnt der Verein pro vita e.V. seine jährliche kostenfreie Seniorenbegleiterschulung. In insgesamt 20 Stunden (immer montags von 18 bis 20 Uhr im pro vita Büro, Oyther Straße 3 in Vechta) werden den freiwilligen Helferinnen und Helfern wichtige Inhalte zur Betreuung und Beschäftigung älterer Menschen nahegelegt und Grundlagen zu geriatrischen Krankheitsbildern, wie z.B. Demenz und Umgang mit diesen vermittelt. Der Verein pro vita e.V. setzt sich für ältere Menschen ein, denen aufgrund von physischen und psychischen Einschränkungen Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe verwehrt bleiben und soziale Isolation droht. Die Ehrenamtlichen stellen eine Entlastung für Angehörige im Pflegealltag dar und gelten als Bereicherung für den Alltag der älteren Menschen. Interessierte können sich gerne unter 04441-921880 oder info(Replace this parenthesis with the @ sign)provita-pflegeteam.de informieren und anmelden.

Abschluss des Seniorenbegleiterkurses

Am Montag, den 09. November 2015 freuten sich insgesamt 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ihren erfolgreichen Abschluss als ehrenamtlicher Seniorenbegleiter. Sie alle sind nun befähigt, Menschen mit demenziellen Erkrankungen, die Anspruch auf niedrigschwellige Betreuungsleistungen haben, ehrenamtlich zu begleiten. Gerontologin Jennifer Rickelmann und Sebastian Scholz, B.A. Pflegewissenschaft referierten in insgesamt 20 Stunden u.a. über Symptome, Verlauf und Therapiemöglichkeiten der Alzheimer-Demenz und übermittelten des Weiteren Kenntnisse im Bereich Sterbebegleitung und -hilfe, Kommunikation und Umgang mit kognitiv eingeschränkten Personen und das Tätigkeitsfeld Ehrenamt. Informationen zur sozialen Pflegeversicherung vermittelte Herr Rainer Wessels von der AOK in Vechta und Herr Ulrich kl. Stüve vom SKF referierte zum Thema Betreuungs- und Unterbringungsrecht. Der Verein pro vita Hilfe im Leben e.V. organisierte die Schulung im pro vita Büro Vechta und freut sich über den Zuwachs ehrenamtlicher Seniorenbegleiter. Der Verein richtet in der Regel zwei Mal im Jahr eine Seniorenbegleiterschulung aus. Bei Interesse besteht jederzeit die Möglichkeit sich bei pro vita – Hilfe im Leben e.V. unter 04441 – 92 18 80 oder info(Replace this parenthesis with the @ sign)provita-pflegeteam.de zu melden, um …