Was uns wichtig ist

pv_slider_draußen»Wir werden immer älter. Wir möchten, dass auch im Alter das Leben attraktiv ist und Freude bereitet. Deshalb setzen wir uns ein – für das Leben, für das Alter.«

Reinhard Schwill, pro vita Geschäftsführer

Jeder Mensch, egal welcher Herkunft und Art, verdient es, in seiner Einheit aus Körper, Seele und Geist wertgeschätzt zu werden. Deshalb interessieren wir uns nicht nur für die körperlichen Belange des Menschen, sondern auch für seine Erfahrungen und Empfindungen, soweit dies in unserem Rahmen möglich ist. Um das individuelle Wohlbefinden zu fördern, hat die Selbstbestimmung und Wahrung der Privatsphäre bei uns einen hohen Stellenwert.

Unter Pflege verstehen wir die individuelle, ganzheitliche und fachkundige Dienstleistung, die Menschen mit Selbstpflegedefiziten in Anspruch nehmen. Dabei richten wir uns nach dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel und gehen nach dem Pflegeprozess vor.

Die Zufriedenheit der uns anvertrauten Menschen liegt uns sehr am Herzen. Deshalb legen wir großen Wert auf die Qualität unserer Pflege, die wir u.a. durch regelmäßige Qualitätskontrollen, Zufriedenheitsbefragungen und Qualitätszirkel fördern. Wünsche und Verbesserungsvorschläge finden bei uns Gehör.

Unsere Mitarbeiter sind in ihrem Beruf engagiert und kompetent. Sie sind durch Fortbildungen auf dem aktuellen wissenschaftlichen Stand der Pflege und beteiligen sich aktiv an der Gestaltung und Organisation der Pflege und des Pflegedienstes.

Die Zusammenarbeit mit den Pflegebedürftigen selbst, seinen Angehörigen und anderen Berufsgruppen erachten wir als unerlässlich, denn unser Ziel ist nicht, alles selbst zu machen, sondern gemeinsam die bestmögliche Leistung für den uns anvertrauten Menschen zu erbringen.